24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause

Kostenlose Hotline*

0800/ 72 43 197


*aus dem deutschen Festnetz und Mobilnetz
  • Private Pflege

Private Pflege

Gefahr Schwarzarbeit: Private Pflege kann teuer werden

Viele ältere Menschen, die sich selbst im Alltag nicht mehr helfen können, lehnen es kategorisch ab, ihr vertrautes Heim und ihre gewohnte Umgebung zu verlassen, um in ein Alten- oder Pflegeheim zu gehen. Wer will es ihnen verübeln? Schockierende Presseberichte tragen nicht dazu bei, Vertrauen zu fördern. Wer möchte zudem schon gerne die Verantwortung an andere – zunächst fremde Personen - abgeben? Ist diese Entscheidung einmal getroffen und der Haushalt aufgelöst, gibt es meist kein Zurück mehr. Die naheliegende Lösung, auch aus Kostengründen, mag die Beschäftigung einer privaten Pflegekraft sein. Aber Vorsicht: Ist diese Person nicht angemeldet und versichert, handelt sich die private Pflege um Schwarzarbeit, die mit hohen Strafzahlungen geahndet werden kann und generell auch im Praxisalltag viele Schwächen beinhaltet.

Was also tun? – Private Pflege und ihre Alternativen

Auch wenn viele tausend Pflegekräfte unangemeldet tätig sind und es sich - nach dem eigenen Empfinden – hierbei um einen Kavaliersdelikt handelt, kann die illegale Beschäftigung einer Pflegekraft sehr teuer und auch ohne erfolgte Kontrolle sehr problematisch werden. Prüfen Sie genau, welche Hilfen und finanziellen Unterstützungen Sie zu erwarten haben. Meist ist die Nettobelastung nach Abzug der finanziellen Förderungen bezahlbarer als die meisten Kunden dachten. Die Differenz lohnt sich jedoch in jedem Fall. Was ist wenn Ihre private Kraft plötzlich krank wird oder nach Hause möchte? Wer löst eventuelle sprachliche oder kulturelle Probleme und Missverständnisse für Sie? Wer sorgt für echte Transparenz z.B. mit einem polizeilichen Führungszeugnis und schließt Diebstähle verlässlich aus? Wer kennt seine Mitarbeiter menschlich so gut, dass er als deren Arbeitgeber Alkoholismus und psycho-sozialer Probleme nahezu immer ausschließen kann? Curaform arbeitet seit vielen Jahren mit dem selben Team aus verläßlichen und qualifizierten Betreuungskräften. Bei uns erhalten Sie eine legale und bezahlbare Lösung, die funktioniert. Curaform informiert Sie gerne über legale und bezahlbare Modelle der häuslichen Betreuung. Eine Pflegefachkraft wird mit sorgfältiger Abstimmung und Unterstützung von Angehörigen so z.B. eventuell nur für ein paar Stunden benötigt. Auch dieses Vorgehen kann die Kosten deutlich mindern.Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Eine legale, festangestellte und uns bereits bestens bekannte Pflegekraft aus Polen ist meist die optimale Lösung und Alternative zur privaten Pflege.Selbständig

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/schwarzarbeit-in-der-pflege-billig-und-bequem-1464659.html